Pressemitteilung

Geballte Weltklasse im Spanischen Hof

Schier unübersehbar ist die Anzahl namhafter Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, dem Showbusiness und vor allem dem Sport, die an der Tour der Hoffnung teilnehmen und Geld für die Behandlung krebskranker Kinder sammeln. Die vierte Etappe der diesjährigen Veranstaltung führte am 12. August auch über Gröditz, wo die rund 180 Teilnehmer im Spanischen Hof einen Stopp einlegten und Spenden der Gröditzer Betriebe und Bevölkerung in Höhe von 3 500 Euro entgegennahmen. Es kam zu zahlreichen Begegnungen der Gröditzer mit einstigen Weltklasseathleten, die sich vom herzlichen Empfang in der Stadt sehr beeindruckt zeigten. Tr. 

 Während der Scheckübergabe auf dem Podium: Tour-Pressechef Jürgen Grünwald, Regierungspräsident Henry Hasenpflug, der die Etappe zwischen Gröditz und Dresden mitfuhr, Weltmeisterin Petra Behle, Hoteldirektor Karlheinz Wissmann, der stellvertretende Gröditzer Bürgermeister Thomas Ackermann und der Geschäftsführer der Schmiedewerke / Elektrostahlwerke Gröditz GmbH Uwe Reinecke (v.l.n.r.).

Mittelschüler sangen gemeinsam mit Costa Cordalis.


Hochdekorierte Sportlerprominenz. In der Mitte kniend: Täve Schur.

 


DSC01501.JPG