Stellenausschreibung Kassenverwalter

 

Bei der Stadtverwaltung Gröditz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Leiter Stadtkasse (Kassenverwalter)

neu zu besetzen. Die Stadt Gröditz ist tarifgebunden. Es gelten die Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist als Vollzeitbeschäftigung mit 40 Stunden regelmäßiger wöchentlicher Arbeitszeit, eine Besetzung in Teilzeit (ab 30 Std.) ist möglich. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation. Als Bewerbungsfrist gilt der 02. März 2018. Die Besetzung soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfolgen. Eine spätere Arbeitsaufnahme aufgrund von Kündigungsfristen o. ä. ist möglich. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Bestellung als Kassenverwalter gemäß § 86 SächsGemO erfolgt zunächst für eine Zeit von 2 Jahren befristet, wobei eine unbefristete Übertragung der Funktion vorgesehen ist.

 

Aufgaben

Zum Aufgabenbereich gehören insbesondere

  • Leitung der Stadtkasse, Steuerung, Koordinierung und Organisation
  • Bearbeitung allgemeiner Angelegenheiten der Stadtkasse
  • Abwicklung, Überwachung und Verwaltung des Zahlungsverkehrs
  • Verwaltung der Finanzmittel, einschließlich Liquiditätsplanung und -sicherung
  • Erstellung des Kassenabschlusses sowie Mitwirkung bei der Erstellung des Jahresabschlusses
  • Erstellung und Prüfung der Tagesabschlüsse
  • Forderungsmanagement
  • Leitung des Mahn- und Vollstreckungswesens
  • Erstellung von Statistiken
  • Bearbeitung von Spendenangelegenheiten

Eine Änderung der Aufgabengebiete sowie die Übertragung gleichwertiger Tätigkeiten bleiben vorbehalten. Die Eingruppierung und die Zuordnung der Stelle stehen unter dem Vorbehalt der Überprüfung.

 

 

Anforderungsprofil

Voraussetzung für die Berücksichtigung einer Bewerbung ist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellter bzw. ein gleich-/höherwertiger kaufmännischer Abschluss.

Als persönliche und fachliche Voraussetzungen werden vom Bewerber folgende Eigenschaften erwartet:

  • mehrjährige Berufserfahrungen im Rechnungswesen, vorzugsweise im kommunalen Kassenwesen
  • wünschenswert sind Kenntnisse zum Neuen kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen
  • Bereitschaft zur fachspezifischen Qualifizierung
  • ausgeprägte Sozialkompetenz, insbesondere Kommunikations-, Motivations- und Durchsetzungsvermögen
  • selbstständiges, ziel- und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • überdurchschnittliches Engagement und damit verbundenes Maß an Belastbarkeit
  • Organisationsstärke und Bereitschaft zur Weiterentwicklung bestehender Strukturen
  • Verantwortungsbereitschaft und äußerst zuverlässige Arbeitsweise
  • sicherer Umgang mit gängiger Standardsoftware (Word, Excel, Outlook), idealerweise bringen Sie Erfahrungen mit der Buchhaltungssoftware von H&H mit.

 

Bewerbungsbedingungen

Die Ausschreibung wird auf der Homepage der Stadt Gröditz www.groeditz.de im Internet und auf einschlägigen Stellenportalen veröffentlicht. Erschließt sich hierbei kein geeigneter Bewerberkreis, behält sich die Stadt weitere Veröffentlichungen oder auch eine Verlängerung der Bewerbungsfrist vor. Insofern stehen die genannten Termine unter Vorbehalt.

Bewerbungen sind vorzugsweise per E-Mail bis zum 02. März 2018 zu richten an: t.noack@groeditz.de.

Beizufügen sind ein Lebenslauf mit Schul- und Berufsabschlüssen, Nachweise für berufliche Tätigkeiten sowie entsprechende Zeugnisse als Dateien im Format PDF. Eine Beglaubigung von Zeugnissen ist vorerst nicht erforderlich. Bewerbungen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Bewerbungskosten jeglicher Art, evtl. Fahrtkosten usw. werden nicht erstattet. Die Stadt behält sich Bewerbungstests, evtl. auch unter Einbeziehung Dritter, vor.

Selbstverständlich sind für das gesamte Verfahren der Ausschreibung einschließlich Auswahl und Besetzung allein Gründe der fachlichen und persönlichen Eignung sowie der Qualifikation maßgebend. Die Verwaltung ist jedoch zu folgenden Hinweisen verpflichtet: Die Ausschreibung richtet sich an alle Bewerber, die die fachlichen Anforderungen erfüllen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Familienstand, ethnischer Herkunft, sozialem Hintergrund, sexueller Identität, Behinderung, Religion, Weltanschauung, Rasse oder sonstigen persönlichen Merkmalen oder Kriterien. Auf die Geltung der Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes wird ausdrücklich verwiesen. Im Ausschreibungstext genannte Bezeichnungen sind im grammatikalischen, nicht im biologischen Sinn sowie in ihrer generellen geschlechtsneutralen Bedeutung gemeint und zu verstehen.

 

Gröditz, 08. Februar 2018

Reinicke

Bürgermeister