Pressemitteilung

15 junge Kameraden möchten tüchtige Feuerwehrleute werden
Aus der Arbeit unserer Jugendfeuerwehr

Im vergangenen Jahr unternahm die Jugendfeuerwehr Gröditz wieder vielfältige Aktivitäten. Es wurden 40 Dienste durchgeführt. Themen waren die feuerwehrtechnische Ausbildung, wobei die verschiedenen Geräte der Feuerwehr, wie z. B. wasserführende Geräte, Leitern, Hilfeleistungsgeräte und Pumpen, im Mittelpunkt standen. Auch komplexe Themen, wie Atemschutz, Sprechfunk, der Umgang mit der neuen Drehleiter und die Schaumherstellung, wurden behandelt. Im April führten wir eine Aufäumaktion im Grundstück eines vom Elbehochwasser 2006 betroffenen Kameraden in Kreinitz durch.
Auch der Jugendfeuerwehr-Wettkampfsport wurde aktiv ausgeübt. Beim Kreisausscheid in der Gruppenstafette in Großenhain belegte unsere erste Mannschaft in der AK Jungen bis 18 Jahre den 3. Platz, ebenso wie die Mannschaft Gröditz II in der AK Jungen bis 15 Jahre.
Am 16.09. 2006 fand in Gröditz der 5. Pokallauf in der Jugendfeuerwehr-Gruppenstafette um den Pokal der FFw Gröditz statt. Es traten 16 Mannschaften an. Den Ausscheid gewann unsere erste Mannschaft. Dies war das erste Mal, dass wir einen Platz ganz oben auf dem Treppchen erkämpft haben. Die Mannschaft Gröditz II belegte den 5. Platz.
Doch wir widmen uns auch der allgemeinen Jugendarbeit.  In unserer Schwimmhalle konnten wir zusammen mit der Jugendfeuerwehr Koselitz den Umgang mit Tauchgeräten probieren. Im Juni führten wir mit den Kameraden aus Koselitz ein Zeltlager im ehemaligen Freibad in Gröditz durch. Unter anderem haben wir dabei eine Nachtwanderung, eine Besichtigung der Gröditzer Deponie und eine Schlauchboottour unternommen.
Ein dreitägiges Kreisjugendfeuerwehrzeltlager im Freibad Strehla mit Sport und Spiel begeisterte im Juli unsere Mitglieder. Das Spielplatzfest des Jugend- und Freizeitzentrums unterstützte die Jugendfeuerwehr aktiv. Im November beteiligten wir uns am Benefizschwimmen zum Erhalt unserer Schwimmhalle.
Zurzeit besteht die Jugendfeuerwehr Gröditz aus 15 Kameraden im Alter von 10 bis 17 Jahren, darunter sind auch zwei Mädchen.
Interessierte Jugendliche, die in der Jugendfeuerwehr Gröditz mitmachen wollen, können sich samstags 14:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus melden oder auch telefonisch beim Jugendwart unter 6 74 83 oder 0162 / 90 63 350.
Ich möchte mich hiermit bei allen, die die Jugendfeuerwehr Gröditz in ihrer Arbeit unterstützen, herzlich bedanken.
Rolf Engl
Jugendfeuerwehrwart

(Aus Gröditzer Stadtzeitung Nr. 02/2007)

Die siegreiche Mannschaft von Gröditz I beim Kreisausscheid der Gruppenstafetten in  Großenhain am 1. Juli 2006: Hendrik Johne, Max Altmann, Carolin Dowidat, Anne Brockert, Felix Weigert, Oliver Linge und Thomas Päßler (v.l.n.r.).

 

 

 


Foto Jugendf.jpg