Pressemitteilung

Solidarisch mit den Flutopfern in Asien


Was geht wohl in einem sieben-, achtjährigen Kind vor, wenn es sich von einer lieb gewonnenen Puppe trennt, ein spannendes Buch spendet oder ein Tischspiel, mit dem es vielleicht viele schöne Erinnerungen verbindet, für einen Basar zur Verfügung stellt?
Am 16. Februar war ein ganzer langer Tisch im Foyer des Einkaufszentrums voll mit diesen Dingen und die kleinen Verkäuferinnen und Verkäufer waren Kinder des Hortes »Bienenhaus«.
»Wir wollen  helfen. Den Erlös dieser Aktion spenden wir den Flutopfern in Asien«, hatten die Schüler auf ein am Tisch befestigtes Plakat geschrieben.
»Die Idee für diese Aktion ist von den Kindern selbst gekommen«, freut sich Hortleiterin Jutta Schemmel. Wir haben über die schreckliche Katastrophe in Asien gesprochen und gemeinsam überlegt, wie wir beitragen können, die Not dort zu lindern.
Aus jeder unserer sieben Hortgruppen sind Spenden für unseren Basar gekommen und da sich auch der Center-Manager Herr Bäuerle sehr entgegenkommend zeigte, war dieser Basar schnell organisiert. Und es hat sich gelohnt. Der Verkauf dieser Spenden brachte 95 Euro, die mittlerweile auf ein Spendenkonto überwiesen wurden.

Auch viele weitere Spendenaktionen sind erfolgreich durchgeführt worden. U. a. sammelten die Handballerinnen der TSV Blau-Weiß Gröditz und ihre Fans vor dem Punktspiel gegen Dresden-Mitte am 23. Januar 164,- Euro.

(Aus: Gröditzer Stadtzeitung Nr. 03/2005)