Pressemitteilung

Lesewettbewerb in der Stadtbibliothek:

Auch unbekannte Texte gut gemeistert

Zum vierten Mal fand am 27. März 2006 der Lesewettbewerb der 5. Klassen statt. Dieser wurde in Zusammenarbeit mit der Deutschlehrerin Frau Naumann und der Stadtbibliothek organisiert. Angetreten waren Christopher Schröder, Jessica Daniel, Shirin Zeiske, Christin Höntsch, Anne Passuth und Katharina Damm. Zu Beginn lasen die Schüler Texte aus ihren Lieblingsbüchern vor. Anschließend kam der schwierigere Teil, denn nun musste ein unbekannter Text vorgetragen werden.

Die Jury, die in diesem Jahr  aus Frau Nitsche von der Stadtverwaltung, Frau Grafe aus der Gröditzer Buchhandlung und Christin Schuricht, einer Schülerin der 10. Klasse, bestand, hatte die äußerst schwere Aufgabe, nach vorgegebenen Kriterien die Leistungen der Schüler zu bewerten.

Den 1. Platz belegte Shirin Zeiske, die mit ihrem ausdrucksstarken Vortrag nicht nur die Jury, sondern auch die zahlreichen Eltern, Lehrer und Mitschüler begeisterte.

2. wurde  Katharina Damm und den

 3. Platz belegte Christopher Schröder.

Sie erhielten Büchergutscheine, die vom Geschäftsführer der Sächsischen Bauunion gesponsert wurden. Aber auch die anderen Kinder gingen nicht leer aus; sie erhielten kleine Präsente.

(Aus: Gröditzer Stadtzeitung Nr. 06/2006)