Pressemitteilung

Jeden kann es treffen

Nach der Diagnose Krebs ist nichts mehr wie es war. Jeder der das durchlebte, möchte in ein Stückchen Alltag zurück, doch das ist nicht einfach. Wir, die Frauenselbsthilfe nach Krebs, wollen neben allgemeinen Informationen Hoffnung vermitteln und durch unser persönliches Beispiel zeigen, dass auch nach der Diagnose Krebs ein lebenswertes zufriedenes Leben möglich ist.

 

Hilfe entsteht durch das Miteinander ins Gespräch kommen, aktiv an der Gesundheitsförderung arbeiten und neue Perspektiven finden. Bei uns können Sie sich informieren, Erfahrungen austauschen, neuen Lebensmut schöpfen und vieles mehr. Keiner muss den Weg alleine gehen. Die Frauenselbsthilfe ist eine der ältesten und größten Selbsthilfeorganisationen in Deutschland.

 

Wir wollen den Menschen und nicht die Krankheit in den Mittelpunkt stellen. Wir motivieren Sie vom Behandelten zum Handelnden.

 

In Gröditz trifft sich die Gruppe jeden letzten Dienstag im Monat. Alle Interessierten lade ich herzlich ein zu einem Kennenlernen.

 

Das erste Treffen und die Wahl der Gruppenleitung findet statt

Termin:

Dienstag, 29. März 2016 um 14 Uhr

Ort:

 

Gröditz, im Dreiseithof 1. Etage

über der Bibliothek

 

Ilona Kautge, Gröditz.

Für Anmeldungen und Rückfragen bin ich telefonisch zu erreichen unter 035263-175992. Die Teilnahme ist kostenlos.