Pressemitteilung

 Der Deutsch–russische Wirtschaftstag


Aus Anlaß des Deutsch–russischen Wirtschaftstages in der Stadt Gröditz wird sich in der Zeit
vom 10.11.03 bis 14.11.03 eine Wirtschaftsdelegation der Region Novosibirsk im
Wirtschaftsraum Elbe-Elster aufhalten.

Die Delegation besteht aus klein- und mittelständischen Unternehmen aus der Region
Novosibirsk, Vertretern der Wirtschaftspolitik, Experten für Steuer–, Finanz–und Zollrecht
sowie von Bildungseinrichtungen.

Die Unternehmen vertreten vor allem die Branchen :

Metallverarbeitung
Bauindustrie, Baustoffbereich und Baumaschinenhandel
Maschinenbau
Nahrungsgütertechnologie/Land– und Forstwirtschaft
Gebrauchtmaschinenhandel/ Handel

Der Wirtschaftstag findet am 12. 11.03 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
in der Stadt Gröditz statt.

Nach der Eröffnung durch den Vizegouverneur für Wirtschaft der Gebietsverwaltung
Novosibirsk, Herr Titenko und der Staatssekretärin im sächsischem Wirtschaftsministerium,
Frau Dr. Fischer, werden die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit von russischen und
deutschen KMU`s beraten, Steuer–, Finanzierungs– und Zollfragen erörtert und in
branchenspezifischen Arbeitsgruppen konkrete Zusammenarbeit anbahnen, auch auf der Grundlage von Erfahrungsberichten deutscher Unternehmungen vor Ort.

Am 13.11.03 besteht im Rahmen der Besichtigung von Betrieben und Einrichtungen vor Ort,
die russischen Geschäftsführer in die eigenen Firmen einzuladen.

Organisator der Veranstaltung ist die HVS Projektentwicklungs GmbH, Wirtschaftsförderung
Gröditz, in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Landkreise  Großenhain,
Elbe-Elster und Oberspree/Lausitz sowie der IHK und den anderen Interessenvertretungen
der Industrie und des Handwerkes.

Bei Fragen, Anregungen oder Anmeldung spezieller Wünsche können sich alle interessierten
Firmenvertreter an Herrn Fels unter:
Tel.: 0351/4818257
Funk: 0171/2125685
Fax: 0351/4818057
mail: peter.fels@t-online.de
 HVS_Projektentwicklung@t-online.de