Pressemitteilung

Gedenken an unseren Ehrenbürger Siegfried Richter

Seit zwei Jahren ist er nicht mehr in unserer Mitte - Siegfried Richter. »Tot ist, wer vergessen ist«, sagte Volkmar Döhnert (links), stellvertretender Bürgermeister, anlässlich der kleinen Gedenkfeier am 27. September, dem Todestag des Ehrenbürgers. In diesem Sinne ist Siegfried Richter sehr lebendig, so viele Anstöße hat er in Gröditz gegeben, so viel hat er hier bewegt. Im Anschluss an die Worte des Gedenkens legten Hauptamtsleiter Rainer Thiele (rechts) in Vertretung des Bürgermeisters und Vertreter von Fraktionen des Stadtrates Blumen vor dem Bildnis Richters nieder.

Die Veranstaltung sollte ursprünglich im Spanischen Hof stattfinden. Dort angekommen, erfuhren die Teilnehmer an der Rezeption davon, dass die Feier in die Mittelschule verlegt worden ist.

(Aus »Gröditzer Stadtzeitung« Nr. 10/2002)


foto_s_richter.jpg