Pressemitteilung

KiK kommt

 


Bauamtsleiter Jochen Reinicke informierte den Technischen Ausschuss am 2. März darüber, dass eine Bebauung für die »Restfläche« des Geländes zwischen B 169 und Bahnlinie im Bereich zwischen Neuer Kolonie und Stolzenhainer Straße (Foto) in Aussicht ist. Für den noch brachliegenden Streifen zwischen dem neuen LiDL - und dem Netto-Markt interessiert sich KiK.
Der Textil-Discounter ist seit rund zehn Jahren am Markt und betreibt nach eigenen Angaben über 1 700 Filialen - Märkte befinden sich in Lauchhammer, Niederau, Riesa und an mehreren Standorten in Dresden. Demnächst könnten also 350 Quadratmeter Textilhandel in Gröditz dazukommen.
Das Projekt sieht eine Einfahrt auf dieses Grundstück über den LiDL-Parkplatz vor.

(Aus Gröditzer Stadtzeitung Nr. 04/2005)

 


Foto KiK-Markt.jpg