Pressemitteilung

Sächsischer Bürgerpreis

 

Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich auf unterschiedliche Weise für das demokratische Gemeinwesen. Diesen Bürgerinnen und Bürgern gebühren unser Dank und unsere Anerkennung. Ihr Engagement soll in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt und ihre hervorragende und beispielhafte Arbeit ausgezeichnet werden.

 

Der Freistaat Sachsen ruft daher auch in diesem Jahr gemeinsam mit der Stiftung Frauenkirche Dresden und der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank den „Sächsischen Bürgerpreis" aus. Mit diesem Preis sollen Vereine, Initiativen Institutionen und Einzelpersonen in den folgenden vier Kategorien ausgezeichnet werden:

 

  • - Gesellschaftlich-soziales Engagement
  • - Kulturell-geistliches Engagement
  • - Engagement in der Schule für Demokratie und Toleranz
  • - Engagement im Sport für Demokratie und Toleranz

 

Wer eine ganz besondere und damit auszeichnungswürdige Arbeit vollbringt, wissen Sie am besten vor Ort. Wir bitten Sie daher Ihrem Landrat Projekte, Initiativen, Institutionen oder Einzelpersonen für eine Nominierung vorzuschlagen. Der Landrat hat bis zum 31. Mai die Möglichkeit Nominierungen vorzunehmen.

 

Verwenden Sie für Ihren Vorschlag das Formular, welches Sie unter folgendem Link finden:

 

www.freistaat.sachsen.de/buergerpreis.htm

 

Eine vom Ministerpräsidenten einberufene Jury wird die Preisträger ermitteln. Die Preise sind jeweils mit 5.000 € dotiert.

 

Die Preisverleihung mit anschließendem Empfang des Ministerpräsidenten findet am 8. Oktober 2013 um 18 Uhr in der Unterkirche der Frauenkirche Dresden statt. Dazu sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen.

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Brit Petersohn (brit.petersohn@sk.sachsen.de; 0351 564 1366) gern zur Verfügung.